Demo am 22.09.2021

Sep 24, 2021 NEWS

Hallo liebe Eltern,

wir als GEV sind überwältigt. Statt den offiziell angemeldeten 150 Leuten kamen laut Polizei 1000-1500 Leute zu unserem Protestmarsch gegen den Umzug am 22.09. Auch die Polizei war überrascht von dieser starken Beteiligung und gab uns, entgegen den vorherigen Absprachen, sogar den Platz auf den Schienen vor dem Köpenicker Rathaus frei. Gegenüber der Unterschriften-Aktion im letzten Winter ist das mehr als die doppelte Beteiligung und zeigt, wieviel Rückenwind unser Anliegen nicht nur an unserer Schule, sondern auch in unserem Umfeld genießt.

Dieser großartige Erfolg gibt uns natürlich in den Gesprächen mit der Verwaltung und mit den verantwortlichen Politikern starken Rückenwind. Robert Berlin (unser GEV-Vorsitzender) hat das gestern in unserem Sinne genutzt und eine entsprechend deutliche Email an alle Verantwortlichen geschrieben. Darin fordert er sie auf, sich endlich zusammenzusetzen und uns zu helfen, statt Zeit zu verschwenden und sich gegenseitig den schwarzen Peter zuzuschieben.

Vielen Dank an Robert dafür und für die riesige Unterstützung im Vorfeld der Demo. Ohne ihn und die vielen aktiven, fleißigen Helfer (engagierte Eltern, Kinder, Lehrer, Erzieher, runder Tisch im Allende-Viertel, etc.) wäre diese Aktion niemals so groß geworden. Ein großer Dank geht natürlich auch an Herr Matthes, den besten Schuldirektor weit und breit, und an all die vielen Demo-Teilnehmer. Ich bin stolz darauf, Elternvertreter an solch einer Schule zu sein !

Nur durch diese massive Unterstützung ist es uns gelungen, nach außen so stark aufzutreten. Trotzdem dürfen wir uns jetzt nicht zurücklehnen, sondern müssen uns auf weitere Auseinandersetzungen einstellen. Wir als GEV haben in den letzten Tagen Informationen bekommen, daß unser Umzugsthema offenbar mehr Bezug zu den Verantwortlichen auf der Landesebene hat, als uns lieb ist. Daher ist es natürlich notwendig, daß man berlinweit von unseren Anliegen hört. Diesen größeren Fokus müssen unsere nächsten Aktivitäten haben.

Aus Datenschutz-Gründen muss ich die vielen Anmelde-Emails von Euch leider löschen, da die Rückverfolgbarkeit doch nicht von den Behörden verlangt wurde und ich sie nur solange aufheben darf, wie der Zweck noch erfüllt ist. Dennoch brauchen wir für die berlinweite Wahrnehmung noch mehr Aktive, die uns mit ihren Ideen und Taten unterstützen, denn berlinweite Aktionen könnten noch mehr Vorbereitung von uns abverlangen. Damit das nicht auf wenigen Schultern lastet, geht bitte in Euch, ob Ihr nicht Teil eines solchen dauerhaften „Aktiven-Netzwerks“ sein wollt.

Die Demo am 22.09. hat gezeigt, daß die Anzahl an aktiven Vorbereitern entscheidend für die Durchschlagskraft der Aktion war. Wer sich also dauerhaft beim Thema Umzug einbringen möchte (auch kleinere Unterstützung ist sehr willkommen !), schreibt mir bitte eine Email mit dem Betreff „[Aktivennetzwerk WSGS-Umzug]“. Jeder der das tut, landet auf einem entsprechenden Verteiler und ist dann aktiv bei der Vorbereitung weiterer Schritte mit dabei.

Ideen für Aktionen, mit denen wir zum Stadtgespräch werden, können ab sofort auf folgender Webseite gesammelt werden : https://zumpad.zum.de/p/wsgs_umzug_berlinprotest_ideen

Der Förderverein unserer Schule erneuert aktuell seine Webseite. Diese wird in Kürze mit Bildern von der Demo und der Demo-Vorbereitung online gehen. Wer besonders schöne Schnappschüsse von der Demo gemacht hat, kann diese auch an vorstand@buntstifte-föv.de schicken. Bitte beachtet, daß der Förderverein bei Fotos mit Einzelpersonen ohne Maske ein Einverständnis von den Betroffenen braucht, bevor er diese veröffentlichen kann.

Schöne Grüße,

Thomas Winkler (Mitglied im Vorstand der GEV)

Bilder (c) Fotografin Claudia Bernhard , https://www.lebensgefluester-fotografie.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.